Berichte der Saison 2017
Hofor Racing Kart-Team

Weitere Berichte: Hofor / Kuepperracing

4 Rennen an einem Tag - 14.10.2017

15.10.2017 - Ein interessantes Rennwochenende liegt hinter uns. Wir waren an diesem Samstag zeitgleich auf vier verschiedenen Kartbahnen unterwegs. Mit zwei Pole Positions, einer schnellsten Rennrunde, einem 2. Platz, zwei 6. Plätzen und einem Top Ten Ergebnis auf Bundesebene im Kartslalom war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für uns.

Unsere beiden Fahrer Ate und Lars wurden eingeladen, beim 4,5 Stunden KO Racing Firmencup auf der über 2km langen Strecke der Ralf Schumacher Kartbahn in Bispingen teilzunehmen. Die beiden sind zusammen mit Marco und Sven für das Team Drakenburgring RT feat. Hofor Racing angetreten. Vielen Dank nochmal an Marco und auch KO Racing für die Einladung.
Dieses Rennen hatte einen etwas anderen Modus, als wir es gewohnt waren. Es gab vorab ein einstündiges Warmup und anschließend ein einstündiges Qualifying. Beim Qualifying wurde die Durchschnittszeit des gesamten Teams herangezogen, um den Startplatz zu ermitteln. Hier gelang die erste Überraschung und wir kamen auf Startplatz 1. Gestartet wurde mit einem LeMans Start. Leider haben wir hier vorerst einen Platz verloren, den wir aber im Laufe des Rennens wiederbekamen. Die meiste Zeit des Rennes lagen wir in Führung und auch unsere Taktik ging soweit auf. Knapp wurde es jedoch gegen Rennende. Wir mussten noch einen Fahrerwechsel in der letzten Runde vollziehen und hatten zu diesem Zeitpunkt 50 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Dies waren leider drei Sekunden zu wenig und so mussten wir die Führung in der letzten Runde abgeben. Unser Fahrer Ate hat dafür aber kurz zuvor selbigem Team die schnellste Rennrunde abgenommen und unserem Team diesen Pokal gesichert. Mit dem zweiten Platz und der schnellsten Rennrunde waren wir aber hochzufrieden, gerade weil bei diesem Rennen insgesamt 45 Teams, mit vielen uns bekannten Gesichtern, angetreten sind.

Eine weitere Überraschung gelang unserem jüngsten Teammitglied Kevin. Er nahm beim Bundesendlauf im Kartslalom in Kuppenheim, Baden-Württemberg teil. Hier traten die 51 besten Fahrer aus ganz Deutschland an und Kevin konnte am Ende einen Top Ten Platz erreichen. Er belegte Platz 9 und ist mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Auch wir sind stolz auf unseren Jüngsten und Schnellsten. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle vom ganzen Team und auch an seine Eltern Frank und Renate, die ihn immer super unterstützen.

Das dritte Rennen an diesem Tag fand in Lüneburg statt. Hier wurde der AirRaiderz Cup ausgetragen. Thomas wäre fast alleine angetreten, aber in letzter Minute konnte noch ein Fahrer gefunden werden. Im Qualifying lief noch alles nach Plan und Startplatz 1 konnte rausgefahren werden. Leider hat in diesem Rennen zwei Mal das Kartpech zugeschlagen und ein außerplanmäßiger Wechsel musste vollzogen werden. Am Ende blieb noch Platz 6 auf dem Zettel.

Rennen Nr. 4 wurde von Ingo und Stefan, die für Hofor Racing I fuhren, bestritten. Dieses Rennen war der 8. Lauf der KTC in Greven. Im Qualifying konnten die beiden Startplatz 3 herausfahren und kamen nach einem spannenden Rennen mit Platz 6 ins Ziel.

Alles in allem ein gelungenes Kartwochenende für uns. Nächstes Wochenende fahren wir wieder alle gemeinsam beim GPF - Grand Prix for Friends Finale in Rastede. Und noch ein Wochenende später findet das Highlight der Saison statt, unser 24h Rennen „Race for life“ zu Gunsten der DKMS.

Abschließend möchten wir noch unseren Sponsoren Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH, Abarcon und GYBE Inflatable Tents recht herzlich für die fortwährende Unterstützung danken. Ohne euch wäre vieles nicht möglich.

 


4. Drakenburgring Team Cup 2017 - 300 Min. Teamrennen am 03.09.2017 - Finale

04.09.2017 - Beim gestrigen Jahresendlauf des Drakenburg Team Cups konnte Hofor Racing I den dritten Platz herausfahren und belegte somit in der finalen Gesamtwertung auch den dritten Platz mit nur wenigen Punkten Rückstand.

Nach der langen Sommerpause starteten in aller Frühe zunächst das Training und dann das Qualifying. Hier konnten unsere beiden Teams Hofor Racing I und III zunächst P5 und P8 belegen. Im Laufe des Rennens ging es für Team I zwei Plätze nach vorne und für Team III leider zwei Plätze nach hinten. Unser Teammitglied Thomas (GYBE Inflatable Tents) half heute beim Eco - Racing Team aus und belegte dort am Ende P9.

Unsere Teamaufstellung der Hofor Teams war wie folgt:
Hofor Racing I – Ate und Daniel (als Ersatzfahrer für Kevin)
Hofor Racing III – Lars und Felix (als Ersatzfahrer bei Hofor III und auch KTM1, Felix fuhr so mal wieder knapp 300 Minuten durch - eine starke Leistung)
Hofor Racing II konnte leider nicht antreten, da Patrick und Timo verhindert waren.

Nach diesem letzten Rennen des Drakenburg Team Cups standen die Platzierungen in der Endwertung fest:
- P3 Hofor Racing I
- P6 Hofor Racing III
- P11 Hofor Racing II
Die vollständige Tabelle findet ihr bei den Bildern zu diesem Bericht. Wir gratulieren allen Teams zu ihren Platzierungen und freuen uns schon auf die nächste Sasion.

Es war wieder ein gelungener Abschluss einer tollen Serie. Marco und Sarah vom Drakenburgring - Die Kartbahn an der Weser haben wieder ihr Bestes gegeben, um uns zu unterhalten und verwöhnen. Neben einem reibungslosen Ablauf des Rennens, stand auch wieder ein gutes Catering parat und wir wurden sehr gut verpflegt. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle dafür.

Wir danken auch unserem Sponsor Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH, Jan Wehnert für die fortwährende Unterstützung unseres Teams.

In einer Woche geht es dann weiter mit dem nächsten Rennen der GPF - Grand Prix for Friends Serie. Dann fahren wir in Rastede das vorletzte Rennen dieser Serie. Es ist ein „Linksrum-Rennen“, also entgegen der normalen Fahrtrichtung.

 


3. Drakenburgring Team Cup 2017 - 200 Min. Teamrennen am 03.06.2017

05.06.2017 - Am vergangenen Samstag sind wir beim 3. Lauf des Drakenburgring Team Cups angetreten und unser erstes Team hat es erneut aufs Podium geschafft, obwohl die Voraussetzungen diesmal erst nicht so gut waren. Im Qualifying erreichte Hofor Racing II mit Timo und Patrick den besten Startplatz von uns mit P4. Hofor Racing III mit Lars und unserem spontan gefundenen Ersatzfahrer Felix konnten Startplatz 6 herausfahren. Ungewohnt war der Start für Hofor Racing I mit Ate und Kevin. Die beiden mussten von P7 ins Rennen gehen, was die beiden aber noch mehr motiviert hat, nach vorne zu fahren.

Das Rennen startete um 18:30 Uhr und alle unsere Teams haben sofort ohne Probleme hineingefunden. Team I hat die Taktik kurzfristig umgestellt und den ersten Fahrerwechsel sehr früh vollzogen, um aus dem Verkehr herauszukommen. Dies hat sich als richtige Entscheidung herausgestellt und wurde letztendlich mit P3 belohnt. Unser zweites Team konnte auch gut mitgehen und hat sich die meiste Zeit des Rennens mit dem viertplatzierten KTM2 spannende Duelle geliefert. Am Ende stand P5 auf dem Zettel. Auch dieses ist ein sehr gutes Ergebnis, mit dem alle sehr zufrieden waren. Team III war diesmal auch sehr schnell unterwegs. Beide Fahrer konnten gute Zeiten abliefern und kamen am Ende mit P7 ins Ziel. Mit diesem Ergebnis waren die beiden auch hoch zufrieden. Unser Ersatzfahrer Felix hatte heute besonders viel zu tun, da er auch noch für KTM1 als Ersatzfahrer eingesprungen ist. Er hatte so eigentlich keine Pause und ist quasi das komplette Rennen durchgefahren. Eine starke Leistung. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an ihn für das Aushelfen in Team III.

Die Bahnbetreiber des Drakenburgring haben diesmal wieder eine kleine Neuerung ins Renngeschehen eingebracht, nämlich ein super Grillbuffet. Alle Fahrer waren davon begeistert und auch wir können nur sagen, dass es eine super Idee und sehr lecker war. Das nehmen wir gerne öfter mit. So konnte auch die kleine Zwangspause nach der Hälfte des Rennens gut überbrückt werden. Die Luftmessung hatte einen zu hohen Abgaswert ergeben. Das schwüle Wetter und die stehende Luft haben der Anlage ziemlich zugesetzt. Die Motoren wurden erstmal ausgestellt und die Lüfter liefen auf Hochtouren. Nach einer halben Stunde Pause konnte das Rennen aber normal fortgesetzt werden.

In der Gesamtwertung des Drakenburgring Team Cups nach 3 von 4 Rennen sind wir wie folgt platziert:

P2 - Hofor Racing I
P6 - Hofor Racing III
P7 - Hofor Racing II

Am 03.09.2017 findet dann das letzte Rennen und somit das Finale statt. Wir sind in Lauerstellung...

 


GPF 4. Rennen "linksrum" - 200 Minuten Rennen in Rastede am 21.05.2017

21.05.2017 - Ein langes Kartwochenende mit vier Veranstaltungen an zwei Tagen ist zu Ende. Den Abschluss bildete heute der 4. Lauf der GPF Saison 2017 im Kart-O-Drom Rastede mit brandneuen Karts. Zwei von insgesamt 14 Teams stellten wir. Hofor Racing I war in der Stammbesetzung Ate und Kevin besetzt. Auch Hofor Racing III trat in seiner Stammbesetzung mit Lars und Thomas an. Unser Team II mit Timo und Patrick musste leider aus Termingründen, die Teilnahme absagen. Frank war natürlich zur Unterstützung unserer Fahrer wieder mit dabei.

Das Rennen heute war ein "Linksrum-Rennen", also entgegen der gewohnten Fahrtrichtung. Im Qualifying erreichten Team I P2 und Team III P10. Im weiteren Rennen konnten heute leider keine Postionen gut gemacht werden. Nach 200 Minuten Rennzeit stand das Ergebnis mit P4 für Team I und P11 für Team III fest.

Kaum war das Rennen zu Ende, musste Kevin auch schon direkt weiter nach Asendorf zum Kartslalom. Nicht mal Zeit für die Siegerehrung war übrig, aber Kartfahren geht halt vor. Bei diesem Event belegte Kevin heute ebenfalls P4. Besser lief es für ihn beim gestrigen Slalom in Dissen. Dort konnte er beide Läufe auf P1 beenden. Wieder mal eine super Leistung von unserem großen Talent.

Das vierte Event an diesem Wochenende war das 4h Rennen der Air RaiderZ in Lüneburg. Hier traten unsere Teammitglieder Thomas und Patrick an. Die beiden konnten in einem tollen Rennen am Ende P2 einfahren. Bilder und einen Bericht gibt es auf der Facebookseite der Air Raiderz: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1584456651587270&id=756848614348082
Unser Bericht zu diesem Rennen folgt noch in den nächsten Tagen.

Wir setzen jetzt erstmal ein Wochenende aus und treten dann am 03.06.2017 wieder beim Drakenburgring zum 3. Lauf des Drakenburg Team Cups an.

 


Die Nacht der langen Piste in Bispingen - 9h Nachtrennen am 13./14.05.2017

14.05.2017 - 9 Stunden Kartfahren durch die Nacht und den Regen

Das 9h Nachtrennen im Ralf Schumacher Kartcenter Schumacher's Motodrom GmbH haben wir mit quasi drei Teams bestritten.
Hofor Racing I war diesmal mit Ate, Thomas und Carsten besetzt. Eigentlich war hier mit Marc ein anderer Ersatzfahrer für Kevin geplant, aber eine Verletzung hat eine Umdisponierung in letzter Minute erfordert. Daher ist Carsten für den ersten Stint eingesprungen, damit die Fahrzeiten von Ate und Thomas, die den Rest alleine fuhren, nicht überschritten wurden.
Hofor Racing III war auch mal etwas anders besetzt. Neben dem Stammfahrer Lars, fuhren hier Boris und Marcel mit. Boris hat nach langer Pause mal wieder das Kartlenkrad in die Hand genommen und Frank vertreten. Marcel vom Eco - Racing Team konnten wir auch für uns gewinnen, da sein Team für dieses Rennen nicht genug Fahrer zusammen bekommen hat und er das 9er gerne mitfahren wollte.
Hofor Racing II fuhr diesmal unter anderem Namen. Hier fuhren Patrick, Timo und Björn als ERT (eurogate Racing Team).

Das Qualifying fand auf noch nasser aber abtrocknender Strecke statt. Leider wurde die Nässe auch in den Indoorteil getragen und machte die Bahn sehr glatt. So konnten natürlich keine Topzeiten gefahren werden, was dem Spaß aber keinen Abbruch bereitete. Es machte das Rennen eher interessant. Hofor Racing I konnte Startplatz 8 herausfahren, Hofor Racing III Startplatz 25 und ERT Startplatz4.

Der Start des 9h Nachtrennens mit insgesamt 38 Teams fand etwas verspätet um 20:15 Uhr auf immer trocken werdender Strecke statt. Alle unsere Teams konnten ihre Startplätze vorerst verteidigen und jagten die Karts um die 2 km lange Indoor/Outdoorstrecke. Nach 2 Stunden zogen sehr dunkle Wolken auf und entgegen der Wetterprognose setzte wieder Regen ein, der das weitere Rennen sehr beeinflusst hat. Besonders der Indoorteil litt unter dem Regen, da die Karts das Wasser natürlich in die Halle getragen haben. Die erfahrenen Kartfahrer wissen, was das bedeutet. Indoor mit Wasser auf der Strecke ist wie auf Seife fahren. Aber auch das machte uns Spaß und wir kämpften weiter. Gegen Ende des Rennens haben die Rundenzeiten fast wieder das Trockenniveau erreicht.

Nach 9 Stunden Rennen mit allem was das Herz begehrte, belegten unsere Teams folgende Platzierungen:
Hofor Racing I – P15
Hofor Racing III – P22
ERT (Hofor Racing II) – P9

Es war wieder ein tolles Rennen und ein schönes Erlebnis auch neben der Bahn. Viele befreundete Teams waren anwesend und die 9 Stunden gingen rum wie im Fluge. Auch die Kartbahnbetreiber haben uns wieder gut versorgt. Essen und Trinken war reichlich vorhanden und schmeckte wieder sehr gut. Vielen Dank hier nochmal dafür. Glückwünsche an dieser Stelle auch noch an die anderen Teams zu ihren Platzierungen.

 


GPF 3. Rennen - 6 Stunden Rennen in Bocholt am 06.05.2017

06.05.2017 - Hofor Racing I steht erneut auf dem Podium

Beim 6h GPF Rennen in der Cockpit-Kartarena Bocholt am 06.05.2017 konnte unser erstes Team mit P3 einen Podiumsplatz erlangen. Ate und Kevin sicherten sich im Qualifying die Pole Position und hatten so die besten Chancen auf eine gute Platzierung zum Rennende. Sechs Stunden sind aber lang und es kann viel passieren. Schon nach der ersten Runde, als es zum früh gesetzten ersten Fahrerwechsel gehen sollte, gab es ein Missverständnis mit einem anderen Fahrer bei der Boxeneinfahrt. So gingen leider einige Sekunden verloren, aber unsere beiden Fahrer haben weiter gekämpft und konnten schließlich nach einem sehr guten Rennen mit P3 ins Ziel kommen. Ein verdienter Podiumsplatz.

Unser Team Hofor Racing II mit Timo und unserem Ersatzfahrer Björn, der für Patrick eingesprungen ist, hatte im Qualifying noch Anlaufprobleme und ging so von P14 ins Rennen. Von Runde zu Runde fanden die beiden aber besser ins Rennen. Nach gut gesetzten Stopps und tollen Überholmanövern konnten zum Ende zwei Plätze gewonnen werden und so stand P12 auf dem Zettel.

Hofor Racing III mit Lars, Frank und dem kurzfristig gefundenen Ersatzfahrer Marcus, der für Thomas einsprang, startete von P13 ins Rennen. Auch hier lief es nicht ganz rund zu Anfang. Aber im Rennen konnten die drei zeigen, dass Aufgeben keine Option ist. Viele Positionskämpfe vor und zurück ergaben am Ende wieder P13. Zufrieden sind wir allemal und Spaß hat es gemacht.

Dieses Rennen war eine kleine Besonderheit in der GPF - Grand Prix for Friends Geschichte. Erstmals nach 47 Rennen im Kart-O-Drom Rastede, fand ein Rennen außerhalb statt und dauerte sechs Stunden. Brian und Mareike haben mit der Cockpit-Kartarena Bocholt eine sehr gute neue Strecke gefunden. Hier stimmte alles, gutes Streckenlayout, gepflegte Anlage und sehr freundliches Personal. Die weite Anreise hat sich also gelohnt. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle an die GPF und Cockpit Kart Arena für dieses tolle Event. Ein weiterer Dank geht an das Eco - Racing Team, deren Teammitglieder Marc und Patrick die ganzen Fotos geschossen haben.

Noch mehr Bilder gibt es hier auf der Facebookseite der Cockpit-Kartarena: https://www.facebook.com/318071758267772/photos/
Danke Michael.

In einer Woche geht schon wieder weiter nach Bispingen. Am 13.05.2017 starten wir beim 9h Nachtrennen im Ralf Schumacher Kartcenter Schumacher's Motodrom GmbH. Das nächste Highlight unserer Saison...

 


2. Drakenburgring Team Cup 2017 - 200 Min. Teamrennen am 30.04.2017

30.04.2017 - Das nächste Podium für Hofor Racing I beim heutigen 2. Rennen des Drakenburgring Team-Cups

In aller Frühe ging es heute mit 2 Teams nach Drakenburg. Hofor Racing I musste krankheitsbedingt kurzfristig einen Ersatzfahrer suchen. Unser Kevin lag leider flach. In letzter Minute konnte jedoch Ersatz gefunden werden. Unsere Freunde vom Eco - Racing Team haben uns ihren Kevin ausgeliehen und so konnten er und Ate als Hofor Racing I antreten, was sich mit einem sehr guten 3. Platz auch als richtige Entscheidung erwies. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Marcel, dem Teamchef des Eco-Racing Teams.

Unser Team Hofor Racing III mit Lars und Frank hatte etwas Startschwierigkeiten. Nach einem nicht ganz geglückten Qualy ging es von hinten ins Rennen. Während des Rennens schwankten die Positionen immer wieder, doch zum Schluss war gegen das gut aufgestellte Feld nicht mehr viel möglich. Der Rückstand wurde immer knapper aber am Ende blieb nur Platz 9. Das hat aber unserem Spaß am Kartfahren keinen Abbruch getan.

Es war wie immer ein gut organisiertes Rennen des Veranstalters Drakenburgring - Die Kartbahn an der Weser. Auch hier nochmal ein Danke dafür. Heute konnten wir auch das neue Kartwechselsystem in Augenschein nehmen. Hier wurde eine neue Software eingesetzt, die die Kartwechsel und Strafen verwaltet und an der Strecke auf einem TV anzeigt. Zum Glück kam das Rennen ohne Strafen aus, aber gesehen hätten wir das schon gerne.

In einer Woche geht es dann in der GPF - Grand Prix for Friends weiter. Am 06.05.2017 findet das 6h Rennen in Bocholt statt.

Wir wünschen euch allen aber erstmal einen schönen 1. Mai...

 


GPF 2. Rennen "overrace" - 300 Minuten Rennen in Rastede am 02.04.2017

02.04.2017 - Das 5 Stunden GPF Overrace in Rastede war heute ein sehr durcheinander gewürfeltes Rennen für uns. Schon im Qualy zeigte sich die erste Eigenart. Unser erstes Team belegte nur Platz 11 hinter Team 2 und 3. Aber mehr war aus dem Kart zu der Zeit nicht rauszuholen. Ate und Kevin haben aber ihre Strategie angepasst und konnten so immer mehr aufholen und endeten zum Schluss auf dem 4. Platz. Wieder mal eine super Leistung von den beiden.

Unser zweites Team fand sich anfangs auch schwer zurecht. Patrick und unser Ersatzfahrer Marlon konnten im Qualy zwar noch Platz 7 erreichen, aber auch hier kamen Probleme auf. Die beiden sind einfach ein noch nicht so eingespieltes Team, wie Patrick und Timo, die sich mittlerweile blind verstehen. Am Ende stand Platz 14 auf dem Zettel.

Team 3 stand im Qualy mit Platz 9 ganz gut da. Der Start verlief hier sehr reibungslos und über die Renndistanz konnten die drei Fahrer Lars, Thomas und Frank sehr konstant fahren. Mit Platz 12 zum Schluss kann man bei diesem Rennen durchaus zufrieden sein.

Die Teams an der heutigen Spitze zeigten auch wieder mal, wie knapp ein Rennen ausgehen kann. Zwischen den ersten beiden lagen am Ende nur wenige Meter. Glückwunsch allen teilnehmenden Teams zu ihren Platzierungen und ein Danke an die GPF und dem Kart-O-Drom Rastede.

 


12h Teamrennen - Drakenburgring am 18.03.2017

19.03.2017 - Platz vier und fünf beim 12h Teamrennen in Drakenburg

Gestern nahmen wir am 12h Teamrennen in Drakenburg mit zwei Teams teil. Das Team Hofor Racing by GPF konnte nach einem dritten Platz im Qualy am Ende Platz vier herausfahren. Unser zweites Team KFZ Teile einfach.de feat. Hofor Racing belegte im Qualy noch Platz sieben, holte aber im Rennen auf und fuhr nach 12 Stunden auf Platz fünf durchs Ziel.
Beide Teams haben in den 12 Stunden zusammen 2199 Runden absolviert. Klasse Leistung. Glückwunsch auch an die anderen Teams zu ihren Leistungen. Ein großer Dank geht auch an den Veranstalter zu diesem gelungenen Rennen.

 


CTR 2. Rennen - 2 Stunden in Bispingen am 15.03.2017

16.03.2017 - Podium für Hofor Racing beim zweiten CTR Rennen

Gestern waren Patrick und Timo beim zweiten 2h CTR Rennen in Bispingen am Start. Nach Platz 6 im 1. Rennen der Saison waren die Erwartungen natürlich gestiegen.

Allerdings lief die Qualifikation in dem mit 18 Teams stark besetzen Feld durchwachsen. Mit Platz 8 aber immer noch in Angriffsposition. Nach dem Start entwickelten sich viele spannende, harte aber immer faire Kämpfe um die Positionen. Patrick konnte mit einem klasse Ausbremsmanöver eine Position gutmachen und übergab auf Platz 7 an Timo.

Trotz eines Drehers durch ein Missverständnis mit WRT Jäger stand durch die "Erfolgszeitstrafen" von WRT Lübeck, WRT Jäger und Team Aurum zeitweise P1 auf dem Zeitenmonitor.

Patrick fuhr in seinem mittleren Stint sogar die absolut schnellste Rennrunde, so dass am Ende der viel umjubelte 3. Platz im Endergebnis stand.

Großer Dank an Schorni Tom, dass wir wieder dabei sein durften. Wir freuen uns auf das 3. Rennen am 19.04.2017

 


GPF 1. Rennen "normal" - 200 Minuten Rennen in Rastede am 12.03.2017

12.03.2017 - Die GPF Saison 2017 startete heute im Kart-O-Drom Rastede mit einem 200 Minuten Rennen und wir waren mit unseren drei Teams dabei. Das Qualifying startete mit insgesamt 15 Teams bei super Wetter aber endete nicht wie erwartet. Das Wetter blieb gut aber unsere Teams hatten etwas Anfangsschwierigkeiten. Auf P4 landeten Patrick und Timo mit Hofor Racing II, gefolgt von Ate und Kevin mit Hofor Racing I auf P8. Lars und Thomas mit Hofor Racing III konnten mit einem etwas eingeschränkten Kart vorerst nur den letzten Platz erlangen. Durch eine Strafe für ein anderes Team konnten die beiden jedoch auf P14 starten.

Beim Start konnte Lars nach und nach ein paar Plätze gut machen und auch Thomas konnte weiter Boden gut machen. So landete Hofor Racing III letztlich auf P11. Etwas verwirrender lief es auf den vorderen Plätzen ab. In einer späteren Phase des Rennens sorgte eine Gelblichtphase dafür, dass das Rennergebnis nachkorrigiert werden musste und dies die Platzierungen etwas verrückte. Zum Schluss standen Patrick und Timo mit Hofor Racing II nach einem sehr guten Rennen auf P6. Kurz davor kamen Ate und Kevin mit Hofor Racing I mit einer ebenfalls hervorragenden Leistung auf P5 ins Ziel. Wir gratulieren hier auch nochmal den anderen Teams zu ihren Platzierungen und dem fairen Rennen.

Es war das erste Rennen der Saison und sieben weitere spannende Rennen folgen noch. Wir liegen in Lauerstellung für das nächste Rennen der GPF am 02.04.2017. Dann steht das 300 Minuten Overrace in Rastede an.

 


1. Drakenburgring Team Cup 2017 - 200 Min. Teamrennen am 22.01.2017

22.01.2017 - Sieg für Hofor Racing I. Das erste Teamrennen des Jahres haben wir gerade hinter uns gebracht. Ein spannendes Rennen beim Drakenburgring liegt hinter uns. Besser hätte der Start in die neue Kartsaison nicht sein können. Unser Team Hofor Racing I holte im Qualifying Platz 2. Am Ende konnte aber der verdiente Sieg eingefahren werden, trotz der Startnummer 1 und den damit einhergehenden kalten Wechselkarts. Unser Team 2 belegte am Ende Platz 7 und das Team 3 belegte Platz 9. Alles in allem ein gelungener Auftakt ins Kartjahr 2017. Glückwunsch auch an die anderen Teams zu ihren Platzierungen.

Unsere Teambesetzung:
Hofor Racing I - Ate & Kevin
Hofor Racing II - Timo & Patrick
Hofor Racing III - Lars & Nanik

 


Berichte der letzten Saison

Saison 2016