Berichte der Saison 2016
Hofor Racing Kart-Team

Weitere Berichte: Hofor / Kuepperracing

Wintercup 2016/17 - Rennen 1 & 2 - Knatterdrom Greven am 11.12.2016

11.12.2016 - Die 2. Auflage des Wintercups startete mit zwei spannenden Rennen. Das Teilnehmerfeld ist in diesem Jahr mit Fahrern aus NTC und GPF stark besetzt. Wie sich zeigte, sollte das in Verbindung mit den in dieser Saison vorgeschriebenen Pflicht-Boxenstop unter der Rennleitung von Ate Hollnagel und Lars Mauritz für viel Spannung sorgen.

Im Qualifying für das 1. von 2 Rennen fuhr Oliver Arntjen auf die Pole Position. Platz 1 bis 8 waren dabei nur durch 5 Zehntel Sekunden getrennt.

Als nach dem Start die Positionen zunächst bezogen waren, lag es nun an den Fahrern den Pflichtstop so zu setzen, um damit evtl. an einem Konkurrenten vorbei zu kommen. So entwickelten sich z.B. spannende Kämpfe zwischen NEU Hofor Fahrer Patrick Teske und Ingo Kathmann um Platz 2. aber auch Stefan Hähn und Brian Pargmann lieferten sich einen packenden Kampf um Rang 7. Am Ende siegte Arntjen vor Teske und Kathmann.

Auch in der Qualifikation für das 2. Rennen fuhr Arntjen die schnellste Runde. Er war dabei nur 1 tausendstel Sekunde schneller als Kathmann, der sich nach seinem verlorenen 2. Platz im 1. Rennen offensichtlich viel vorgenommen hatte.

Dieses Duell sollte den im Verlauf des Rennens eintreffenden Zuschauern in ihren Bann ziehen. Nach einem turbulenten Start mit einigen Berührungen jagten sich Arntjen und Kathmann in nur Zentimeter Abständen zu einer Bestzeit nach der anderen. Am Ende siegte Arntjen erneut mit einem Vorsprung von nur 0.388 sek. Das Podest komplettierete Brian Pargmann nach einer ebenfalls starken Performance. Auch das Duell um Platz 4 hatte es am Schluss in sich. Patrick Teske konnte am ende seinen Vorsprung knapp gegen Timo Kaminski verteidigen.

Dieser Auftakt macht auf jeden Fall Lust auf mehr. Wir freuen uns jetzt schon auf die Rennen 3 und 4 am 15. Januar 2017 in Bispingen.

 


RS Cup - 6 Stunden Rennen in Bispingen am 05.11.2016

07.11.2016 - Ein 6 Stunden Rennen der etwas anderen Art fand am vergangenen Wochenende in Bispingen statt. Geplant war dies so jedoch sicher nicht. Es war ein Rennen ohne Endergebnis. Aufgrund von mehreren Problemen mit der Zeitmessung, konnte am Renntag kein Ergebnis ermittelt werden. Bereits nach ca. einer Stunde machten sich die ersten Fehler an der Rennanzeige bemerkbar. Zeiten liefen nicht weiter, Positionen tauschten willkürlich, etc. Die Daten sind wohl noch vorhanden und werden auch ausgewertet werden können, so dass das Rennergebnis noch nachgereicht werden kann. Wir sind gespannt. Bis dahin können wir nur vermuten...

Das Qualifying lief für unser Hofor Racing Kart-Team sehr gut und endete mit einem dritten Platz. Für dieses erste Team fuhren diesmal Ate, Timo und Ingo. Hofor Racing TT war beim Qualifying noch etwas unterbesetzt. Thomas und Stefan verspäteten sich leider, so dass Lars das Qualifying und den Start alleine bestreiten musste. Hier wurde vorerst Startplatz 16 erreicht. Der Rennstart verlief für beide Teams gut. Während unser erstes Team den guten Startplatz souverän verteidigen konnte, gelang es Lars für unser zweites Team viele Plätze gut zu machen. Nach einer guten Stunde absolvierten wir unsere ersten kombinierten Fahrer- und Kartwechsel. Hofor TT war nun übrigens auch vollständig vertreten. Zu dieser Zeit gingen allerdings die Probleme mit der Zeitmessung langsam los und wir wunderten uns nur noch über die verschobenen Positionen und angezeigten Zeiten. Irgendwann ging der Überblick gänzlich verloren und wir fuhren einfach nur noch das Rennen zu Ende. Natürlich mit uneingeschränktem Ehrgeiz. Wo wir aber am Ende standen werden wir hoffentlich noch erfahren und das Ergebnis hier natürlich nachreichen. Der Bahnbetreiber entschuldigte sich mehrfach für die aufgetretenen Probleme und bot bei der "Siegerehrung" allen Teams eine Gutschrift für das nächste Rennen an. Eine faire Geste für höhere technische Gewalt, die in unser heutigen Welt immer mal passieren kann.

 


GPF Push Forward "overrace" - 300min. Rennen in Rastede am 30.10.2016 - Finalrennen


30.10.2016 - Das erste Saisonfinale der Teamserien 2016 haben wir heute erfolgreich bestritten. In Rastede fand das Finale der GPF - Grand Prix for Friends Push Forward Serie statt. Das siebte Rennen der Saison war ein Overrace, also 300 statt 200 Minuten Renndauer. Das Qualifying beendeten wir wie folgt: Hofor TT mit Ate und Lars auf P4, Hofor Racing mit Kevin und Thomas auf P5 und VAG Racer mit unserem Timo und Andre Mahner auf P10. Das Rennen verlief sehr gut und es gab keine größeren Probleme. Über die fünf Stunden verteilt gab es viele tolle Rennszenen zu sehen und auch viele, teilweise harte Positionskämpfe. Im Ergebnis kam unser Hofor Racing Kart-Team auf P6, VAG Racer auf P7 und Hofor Racing TT auf P8. Alle drei Teams waren innerhalb der gleichen Runde und hatten auf den Führenden insgesamt nur eine Runde Rückstand. Ein Ergebnis, mit dem wir für ein 5h Rennen durchaus zufrieden sein können. Einen Glückwunsch auch nochmal an die anderen Teams zu ihren guten Leistungen.

Passend zum heutigen Rennergebnis erlangten wir in der Meisterschaft der GPF Push Forward schließlich folgende Positionen:

Platz 6 - Hofor Racing Kart-Team
Platz 8 - Hofor Racing TT
Platz 10 - VAG Racer / Hofor 3? ;)

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Veranstaltern Brian Pargmann und Mareike Pargmann, sowie dem Kart-O-Drom Rastede und seinen stets netten Mitarbeitern für eine super gelungene Kart Saison 2016 bedanken. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison und auf viele neue spannende Rennen mit einem wieder tollen Starterfeld und der gewohnt guten Organisation.

 


GPF Drivers Cup "Teamrennen" - 180min. Rennen in Rastede am 22.10.2016

22.10.2016 - Doppel Podium für unsere beiden Hofor Fahrer Ate und Lars, dicht gefolgt von Kevin.
Beim gestrigen Drivers Cup 3h Teamrennen der GPF nahmen unsere drei Fahrer für befreundete Teams als Gaststarter teil. Ate fuhr im Team Mach 1 mit Ingo Kathmann, Kevin im Team Racoons mit Stefan Hähn und Lars fuhr im Team Kart-O-Drom mit Nanik Erburt und Philipp Mandek.
Das Rennen war, wie so oft in letzter Zeit, spannend bis zum Schluss. Zum Rennende setzte diesmal Regen ein, was alles noch interessanter machte. In der letzten Runde konnte Philipp nach einer langen Aufholjagd mit einem gut geglückten Manöver Kevin überholen und das Podium für das Team Kart-O-Drom, in dem Lars mitfuhr, sichern. Leicht war dies jedoch nicht. Über viele Runden waren schöne Zweikämpfe zu sehen mit dem glücklicheren Ende für Lars' Team. Das Team Mach1 mit Ate und Ingo konnten auf einem sicheren zweiten Platz ins Ziel fahren und standen nach einer sehr guten Leistung auch verdient auf dem Treppchen.

Da dies das letzte Rennen der Drivers Cup Serie war, stand auch eine Endwertung fest, in der Ate nochmal auftauchte. Er nahm schon an mehreren Einzelrennen in diesem Jahr als Gaststarter teil und das auch sehr erfolgreich. Ergebnis war Platz eins als bester Gaststarter der Einzelwertung. Herzlichen Glückwunsch auch von hier nochmal. Eine klasse Leistung, Ate.

Zusammengefasst kann man also sagen, Hofor Racing auf den Plätzen 1 - 4

 


GPF Push Forward "normal" - 200min. Rennen in Rastede am 16.10.2016

16.10.2016 - Platz 4 und 8 für unsere beiden Teams Hofor Racing Kart-Team und Hofor Racing TT beim heutigen Push Forward Rennen. Heute früh begann das Qualifying auf noch sehr feuchter Strecke. Q1 war kein Problem. In Q2 belegte Hofor Racing TT Platz 6 und das Kart-Team kam mit einem 3. Platz ins Q3, der Hot Lap. Hier konnte Kevin den 2. Startplatz herausfahren. Wenig später startete das Rennen auf immer noch feuchter aber abtrocknender Strecke. 200 Minuten lang folgten viele spannende Zweikämpfe und Überholmanöver. Trotzdem war es ein sehr faires Rennen, das ohne jegliche Strafen auskam. Das Team Hofor Racing TT kam nach anfänglichem Verlust von einigen Startplätzen am Ende auf einem sicheren 6. Platz ins Ziel. Das Hofor Racing Kart-Team war bis zum Schluss im Kampf um das Podium beteiligt, welches aber kurz vor Rennende hart umkämpft an unsere Freunde vom Team Fifty 5ive abgegeben werden musste. Aber Platz 4 ist ein sehr gutes Ergebnis, besonders mit so wenig Abstand zur Spitze. In zwei Wochen geht es aber schon weiter mit dem letzten Rennen der Push Forward Saison und dann wird der Kampf ums Podium neu gestartet.

 


Die Nacht der langen Piste in Bispingen - 9h Nachtrennen am 17./18.09.2016

18.09.2016 - Platz 12 beim 9 Stunden Nachtrennen in Bispingen für das Hofor Racing Kart-Team. Die Nacht der langen Piste liegt hinter uns und alle sind wieder ausgeschlafen. Vergangene Nacht traten auf der Ralf-Schumacher-Kartbahn in Bispingen 42 Teams beim 9 Stunden Nachtrennen an. Auch wir waren mit unseren Teammitgliedern Ate, Lars, Thomas und Timo dabei und haben unser selbst gesetztes Ziel mehr als erreicht. Im Qualifying belegten wir vorerst nur den 22. Platz, so dass wir unsere Taktik etwas umstellen mussten, was sich am Ende als gute Entscheidung herausstellen sollte. Direkt nach Rennstart haben wir dann also unseren ersten von neun Fahrerwechseln vollzogen und sind so erstmal auf den letzten Platz zurückgefallen. Allerdings hatten wir jetzt freie Fahrt und konnten Runde für Runde Boden gut machen. Nach weiteren gut gesetzten Stopps und einer fehlerfeien Topleistung aller Fahrer kamen wir nach 9 Stunden auf Position 12 ins Ziel. Bei insgesamt 42 angetretenen Teams und einer starken Konkurrenz ein wirklich gutes Ergebnis für uns, mit dem wir vorher nicht gerechnet hätten.

 


GPF Push Forward "linksrum" - 200min. Rennen in Rastede am 04.09.2016

04.09.2016 - Das GPF Linksrum-Rennen ist ein Rennen entgegen der normalen Fahrtrichtung. Unsere beiden Teams mussten urlaubsbedingt etwas gemischt, bzw. von außen verstärkt werden, was aber gut funktionierte. Hofor Racing Kart-Team war mit Kevin und der Verstärkung Julian Mandeck besetzt. Hofor Racing TT bestand diesmal aus Ate und Frank. Das Qualifying fand noch auf abtrockender Strecke statt. In Q1 belegten Ate und Frank P7 und Kevin und Julian P1. In Q2 belegten Ate und Frank P4 und Kevin und Julian P7 und verpassten so knapp das Q3. Das Rennen startete auf relativ trockener Strecke, aber nach wenigen Minuten kam dann der angekündigte Regen und dieser sollte bis Rennende auch nicht mehr aufhören. Entsprechend spannend war das Rennen, da einige Positionswechsel vieler Teams die Folge waren. Am Ende beendeten Ate und Frank das Rennen auf P8. Kevin und Julian standen nach einem spektakulären Rennen auf dem Podium auf P3. Kevin hat an diesem Tag gezaubert, wie einige Fahrer anschließend meinten. Aber auch Julian hat natürlich überzeugt und Kevin kennen wir gar nicht anders. Eine saubere Teamleistung beider Teams.

 


GPF Drivers Cup "zwei Rennen" in Rastede am  03.09.2016

03.09.2016 - Nach der Sommerpause ging es als Erstes für Ate wieder ins Kart. Es war ein sehr erfolgreicher Auftakt nach der Pause. Im ersten Rennen konnte Ate, nach einem fehlerfreien Qualifying von P1 starten und den ersten Platz auch sicher nach Hause fahren. Im zweiten Sprintrennen starteten alle Fahrer in umgekehrter Reihenfolge des vorherigen Rennergebnisses. Der Start erfolgte für Ate also von neunter Position. Eine spannende Aufholjagd begann und am Ende konnte noch der zweite Platz belegt werden. Ein super Ergebnis.

 


1h Rennen mit 50 Startern auf der langen Piste in Bispingen am 03.07.2ß16

03.07.2016 - Das erste Mal gingen 50 Starter in Bispingen auf der langen Piste an den Start. Unser Fahrer Thomas nahm an diesem Event teil und belegte dann am Ende Platz 3. Es hat super Spaß gemacht an diesem Erstversuch teilzunehmen und wir hoffen, dass mehr von solchen gut besetzten Rennen stattfinden. Ein großes Danke geht an Julian Neumann, dem Veranstalter.

 


Formel 10 Nachtrennen - 6h Rennen in Bispingen am 02.07.2016

02.07.2016 - Ein turbulentes Nachtrennen der Formel 10 liegt hinter uns. Die Formel 10 ist die größte Leihkartliga in Nordostdeutschland mit über 20 Rennveranstaltungen im Kurz- und Langstreckenbereich. Erstmals kam die Formel 10 jetzt auch nach Bispingen zum Ralf Schumacher Kartcenter und das ließen wir uns natürlich nicht entgehen. Das Rennen startete glücklicherweise erst um 0 Uhr, so dass wir vorher noch die DFB Elf im Viertelfinale gegen Italien anfeuern konnten. Die Bar und selbst die Boxengasse der Kartbahn waren multimedial perfekt ausgestattet.
Auf nasser Piste starteten wir von Platz 9 und konnten den Platz vorerst kurz halten. Nach einigen Runden jedoch gab es eine kleine Rudelbildung und ein Dreher unseres Karts war unvermeidlich, um eine größere Kollision zu vermeiden. Dadurch sind wir auf Platz 17 zurückgefallen. Unsere drei Fahrer Ate, Lars und Timo konnten aber Runde für Runde Boden gut machen. Am Ende landeten wir wieder auf Platz 9. Bei 20 teilnehmenden Teams und dem kleinen Unglücksfall am Anfang ein absolut zufriedenstellendes Ergebnis. Glückwunsch auch an unsere befreundeten Teams zu ihren Platzierungen.

 


GPF Push Forward "normal" - 200min. Rennen in Rastede am 05.06.2016

05.06.2016 - Beim heutigen Push Forward Rennen war bei beiden Teams etwas der Wurm drin. Ob es nun an der Hitze lag oder nicht wissen wir nicht, aber wir konnten am Ende noch die Plätze 8 und 11 ins Ziel bringen. Platz 8 belegte das Hofor Racing Kart-Team mit Kevin und Thomas und Platz 11 belegte Hofor Racing TT mit Ate und Lars.
Beim nächsten Rennen greifen wir wieder die vorderen Plätze an. Jetzt heißt es aber für die Push Forward Serie erstmal Sommerpause. Im September geht es erst weiter. Aber in zwei Wochen schon fahren Ate und Lars wieder in Bispingen den RS Cup. Wir warten doch nicht bis September.

 


Die Nacht der langen Piste in Bispingen - 9h Nachtrennen am 28./29.05.2016

29.05.2016 - Die Nacht der lange Piste in Bispingen ist zu Ende und wir sind alle langsam wieder ausgeschlafen. Es war ein super Rennwochenende für unser bunt zusammengewürfeltes Team, welches wir für dieses Rennen neben Ate und Lars mit Boris Heße und Nanik Erburt fahrerisch, wie menschlich super verstärkt haben.

In Bispingen angekommen, wurde sich erst einmal für die Nacht eingerichtet. Campingstühle an der Strecke in bester Lage sind nie verkehrt. Bei strahlendem Sonnenschein nutzten wir die Zeit bis zum Qualifying, um schon mal ein paar Kaffee zu trinken und auch einige Teile der Strecke abzulaufen.

Um 19:00 Uhr startete das Qualifying mit unserer Fahrerin Nanik. Im Wechsel fuhren dann auch noch Boris und Ate. Leider stellte sich schnell heraus, dass wir mit dem Kart nicht das größte Los gezogen haben. Am Ende konnten wir das Kart auf Startplatz 30 stellen.

Nach einer kurzen Pause startete das 9h Rennen dann um 20:00 Uhr. Boris fuhr den ersten Stint mit dem Kart, welches wir natürlich auch im Qualy hatten. Der erste Kartwechsel stand nach einer knappen Stunde an und wir waren voller Hoffnung. Leider war das nächste Kart nicht besser und die Zeiten blieben ähnlich. Nach dem ersten Drittel des Rennens sollte sich das aber ändern. Ab dieser Zeit haben die Kartwechsel einen Zeitensprung von 4 - 5 Sekunden pro Runde bewirkt und wir konnten immer weiter vorne mitfahren. Eine spannende Aufholjagd hatte begonnen. Top Fahrleistungen unserer drei Fahrer und taktisch gut gelegte Fahrerwechsel haben am Ende zu einem sehr zufriedenstellenden 19. Platz verholfen. Um 5:00 Uhr morgens fuhr Ate in das Ziel ein, nachdem er kurz zuvor noch einen direkten Konkurrenten überholen konnte.

Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und wir hatten eine Menge Spaß mit unserem Team. Ein besonderer Dank geht auch an Gen2Racing für die nette Unterstützung an der Buzzeranzeige bei den letzten Fahrerwechseln.

 


GPF Push Forward "overrace" - 300min. Rennen in Rastede am 22.05.2016 - Rennen

22.05.2016 - Ein spannender Renntag ist vorüber. Das Rennen startete relativ unspektakulär und die Plätze konnten gehalten werden. Durch zwei Gelblichtphasen wurde das Feld etwas vermischt. Wir haben aber weiter gekämft und konnten nachher Platz 9 und 11 nach Hause holen. Bei diesem starken Starterfeld ein ordentliches Ergebnis. Und wir hatten Spaß bei super Wetter mit vielen tollen Leuten.

Nächstes Wochenende geht es für Ate und Lars nach Bispingen zur Nacht der langen Piste. 9 Stunden auf über 2 km Rennstrecke durch die Nacht. Mit Boris und Nanik aus befreundeten Teams wollen wir dort als Team fahren und gucken was die Nacht bringt.

 


GPF Push Forward "overrace" - 300min. Rennen in Rastede am 22.05.2016 - Qualifying

22.05.2016 - Das Qualy des heutigen Push Forward Rennens hätte nicht besser starten können. Ate holte für Hofor Racing TT Startplatz 3 und Thomas und Kevin holten für Hofor Racing KT Startplatz 10. Das Rennen ist jetzt gerade gestartet. Es werden spannnende 300 Minuten...

 


GPF Drivers Cup "zwei Rennen" in Rastede am 21.05.2016 - Rennen 2

21.05.2016 - Das zweite Rennen ist nun auch gelaufen. Ate konnte Platz 5 belegen und Thomas kam auf Platz 6 ins Ziel. Glückwunsch an unsere beiden DC Fahrer. Gleich folgt noch die Siegerehrung und morgen gehts dann zum Push Forward Rennen. Dort starten dann auch neben Ate und Thomas die Fahrer Lars, Frank und Kevin.

 


GPF Drivers Cup "zwei Rennen" in Rastede am 21.05.2016 - Rennen 1

21.05.2016 - Das erste Rennen ist gerade beendet. Ate und Thomas konnten ihre Startplätze ins Ziel bringen. Gleich geht das zweite Rennen los. Die ersten sechs Fahrer starten dann in umgekehrter Reihenfolge.

 


GPF Drivers Cup "zwei Rennen" in Rastede am 21.05.2016 - Qualifying

21.05.2016 - Heute gehen Ate und Thomas an den Start des Driver Cups. Das Qualifying lief für beider Fahrer sehr gut. Ate konnte Startplatz 2 einfahren und Thomas Startplatz 5.