Berichte der Saison 2018
Hofor Racing Kart-Team

Weitere Berichte: Hofor / Kuepperracing

12h Rennen in Bispingen - 15.09.2018

15.09.2018 - Am vergangenen Wochenende haben wir am 12h Rennen in Bispingen teilgenommen. Das Kolbenfresser Racing Team hat nach der Absage unseres 24h Rennens dieses 12h Rennen im RS Kartcenter auf die Beine gestellt. Gefahren wurde auf der Outdoorstrecke ohne Zusatzteil mit insgesamt 21 Teams.

Wir sind mit unseren drei Fahrern Lars, Ate und Merten für das Team Hofor Racing II angetreten. Als Unterstützung neben der Strecke hat uns erstmals Mertens Partnerin Shana begleitet. Sie hat uns während des Rennens immer mit allen nötigen Infos versorgt und einen guten Einstand geleistet.

Nach der Teamleiterbesprechung und der Streckenbegehung startete um 10 Uhr das Qualifying. Hier konnten wir einen guten 7. Startplatz herausfahren. Das Rennen startete dann pünktlich um 11 Uhr mit einem LeMans Start. Unser Startfahrer Ate konnte die Position vorerst halten und fuhr mit der Spitzengruppe mit. Im Laufe des Rennens verloren wir leider ein paar Plätze und kamen letztlich mit Position 11 ins Ziel. Über die Renndistanz hinweg gab es viele Verschiebungen der Positionen, nicht zuletzt auch durch zwischenzeitlich einsetzenden Regen, der die Strecke für ca. 2 Stunden nass gehalten hat. Die letzten Stunden des Rennens fanden jedoch wieder auf trockener Strecke statt.

Wir hatten auf und neben der Strecke wieder viel Spaß bei diesem Rennen und möchten uns an dieser Stelle nochmal bei dem Organisator Kolbenfresser Racing Team und auch bei dem Team des Ralf Schumacher Kartcenter Schumacher's Motodrom GmbH für dieses gelungene Event bedanken.

Ein weiterer Dank geht auch an unseren Sponsor, dem Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH, für die tolle Unterstützung in der ganzen Saison.

 


GPF 6. Rennen - 4h in Rastede - 02.09.2018

02.09.2018 - Auf unserem Rennkalender stand heute der 6. Lauf der GPF - Grand Prix for Friends, ein 4h Rennen im Kart-O-Drom Rastede. Wir waren heute mit Minimalbesetzung dabei. Für Hofor Racing I traten Ate und Steven an und für Hofor Racing II Lars und Tobias.

Bei aufgehender Sonne und bestem Wetter startete pünktlich das WarmUp und wenig später das Qualifying. Im Qualifying konnte Tobias mit einem Einzug in die Hot Lap für eine Überraschung sorgen und hat dann mit einem dort erfahrenen zweiten Startplatz die Leistung untermauert. Unser erstes Team qualifizierte sich auf Platz 7.

Im Rennen wechselten die Postionen des Öfteren hin und her und einige Zweikämpfe galt es zu bestreiten. Das Rennen verlief ohne größere Zwischenfälle und es wurden nur wenige Strafen ausgesprochen, nicht jedoch gegen uns. Am Ende kamen wir mit Hofor Racing I auf P6 ins Ziel und mit Hofor Racing II auf P7.

In der Gesamtwertung liegen wir unverändert mit Team I auf Platz 4 und mit Team II auf Platz 7. Zwei Rennen haben wir in der Saison 2018 noch vor uns. Das nächste Rennen ist ein 6h Rennen im Knatterdrom Greven, bevor es zum Finale mit einem 7h Rennen wieder zurück nach Rastede geht.

Vielen Dank an das Team des Kart-O-Droms, an die Veranstalter Brian und Mareike und auch an alle Rennteams für den schönen Renntag. Fortwährender Dank auch an unseren Sponsor, dem Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH, welches in direkter Nachbarschaft zum Kart-O-Drom liegt.

 


Die 24h von Grimma 2018

25.08.2018 - Die 24h von Grimma 2018 - Ein rundum gelungenes Event

Unsere fünf Teammitglieder Ate, Lars, Merten, Steven und Tobias machten sich am Freitag in aller Frühe auf den Weg zum 24h Rennen nach Grimma. 7 Stunden Autofahrt und einige Staus später kamen wir in Grimma an und bezogen erstmal die angemietete Ferienwohnung, bevor es dann anschließend direkt zum freien Training auf die Kartbahn ging.

Beim Training konnten wir erste Erkenntnisse sammeln... Für uns alle war die Bahn neu, der erste Eindruck war super, das Indoor/Outdoor-Layout war gut und wir konnten uns schnell einfinden. Wir mussten aber auch feststellen, dass die Konkurrenz bei diesem Rennen auf einem sehr hohen Niveau fährt. Es würde definitiv kein leichtes Rennen werden.

Am Samstagvormittag fand dann das WarmUp und das Qualifying statt. Im Qualifying konnten wir, wie vermutet, keinen besonderen Startplatz erlangen. So ging es auf Position 20 gegen Mittag an den Start des 24 Stunden Rennens. Gestartet wurde mit LeMans Start. Wir haben uns taktisch recht gut vorbereitet und konnten im Rennverlauf durch kleine Anpassungen und auch dem vollen Einsatz der Fahrer ein paar Plätze gewinnen. Das Rennen hat uns einiges abgefordert, da die Bahn auf die lange Distanz den Körper doch belastet. Im Rennmodus und mit viel Spaß an der Sache gingen die 24 Stunden aber doch schnell rum und wir waren am Ende alle mit Platz 18 sehr zufrieden.

Nachdem wir im letzten Jahr selber ein 24h Rennen veranstaltet haben, ohne vorher je eines selber mitgefahren zu haben, war dies unser erstes 24h Rennen als reiner Teilnehmer. Und es wird nicht unser letztes gewesen sein.

An dieser Stelle nochmal vielen an Andy Koppka und seine Crew vom Laps Kartcenter für dieses gelungene Event.
Und auch ein großes Dankeschön an unseren Sponsor Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH (Jan Wehnert) für den neuen VW T-Roc, den wir für Fahrt nutzen durften.

 


Drakenburg Team Cup - Rennen 3 - 01.07.2018

02.07.2018 - Der dritte Sieg in Folge für unser Team Hofor Racing I beim Drakenburg Team Cup.

Gestern Morgen ging es mit zwei Teams zum 3. Lauf des Drakenburg Team Cup. Für Hofor Racing l stiegen Ate und Kevin ins Kart und für Hofor Racing ll Steven und Tobias. Neben der Strecke standen Frank und Merten als Teamleiter und Taktiker zur Verfügung.

Beide Teams absolvierten das freie Training ohne Probleme. Bei der Fahrerbesprechung wurde für diesen Lauf eine Ausnahme gemacht, dass teamübergreifend gefahren werden darf, um so das Feld mit 9 Teams fast voll besetzen zu können.

Hofor Racing l konnte sich im Qualifying einen guten Startplatz erfahren. In der Hot Lap lag ein Wimpernschlag zwischen P1 und P2 mit 0,004 Sekunden. Somit hieß es Startplatz 2 für Hofor Racing l und Startplatz 1 für das Seitz Racing Team. Die Hot Lap wurde diesmal in entgegengesetzter Richtung gefahren. Steven konnte für Hofor Racing II das Kart im Qualifying auf Startplatz 4 setzen.

Im Rennverlauf setzte sich Hofor Racing l nach und nach etwas vom Feld ab und fuhr stabile Zeiten. Gegen Rennmitte wurde eine 10 Sekunden Zeitstrafe wegen einem unsafe release ausgesprochen. Dadurch fielen wir auf P3 mit knapp 15 Sekunden Rückstand zum Führenden zurück. Diese Strafe spornte die beiden Fahrer jedoch noch einmal richtig an und Ate fuhr in seinem zweiten Turn bis an das Team auf P2 heran. Die Taktik wurde dann kurzfristig vom Teamchef Frank etwas umgestellt und es ging in die letzten 60 Minunten des Rennens. In Führung liegend wurde der Abstand zwischen den ersten drei Teams und unserem zweiten Team immer kleiner und kleiner, bis eine Perlenkette entstand. Das sorgte für Spannung bis zum Schluss. Der Abstand von P1 zu P3 betrug nur 0,6 Sekunden nach 200 Minunten Rennzeit. Unser erstes Team konnte aber mit einer hervorragenden Leistung den 3. Sieg in Folge einfahren und somit den Vorsprung vor Waterkant Racing in der Meisterschaft etwas weiter ausbauen.

Für Hofor Racing II zeigte sich im ersten Stint relativ schnell, dass DBR Junior und KTM2 im Qualifying nicht alles gezeigt haben, was sie konnten. So dauerte es nicht lange und Steven fand sich auf einem heiß umkämpftem Platz 5/6 wieder. Hier wechselte immer wieder mal die Position mit KTM2. Auch Eco-Racing war sehr stark unterwegs und zeitweise wurde Tobias von Marcel um die Strecke gejagt. Nach einer Aufholjagd über die gesamte Fahrzeit fand sich Tobias auf Platz 5 in der führenden Gruppe wieder und nutzte diese um an KTM2 heranzufahren. Leider waren die 200 Minuten nicht genug, um auch noch den 4. Platz zu erreichen. Mit nur 1,5 Sekunden Rückstand auf KTM2 überquerte Hofor Racing II schlussendlich auf Platz 5 die Ziellinie.

Von allen Teams war es eine perfekte Leistung und ein sehr faires Verhalten auf der Strecke. Einen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle zu den Platzierungen der anderen Teams.

Ein großes Dankeschön geht an die Bahnbetreiber Sarah und Marco und auch an das Personal. Ihr habt wieder einen klasse Job gemacht.

Wir bedanken uns auch bei unseren Unterstützern
Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH
Abarcon
GYBE Inflatable Tents
kfzteileeinfach.de

Jetzt ist aber wirklich Sommerpause und wir werden uns weiter um das 24h Race for life 2018 zu Gunsten der DKMS kümmern.

 


GPF 5. Rennen - 6h in Greven - 09.06.2018

10.06.2018 - Das letzte Rennen vor der Sommerpause haben wir gestern mit zwei Teams im Knatterdrom Greven gefahren. Es war der 5. Lauf der GPF - Grand Prix for Friends und ein guter Vorgeschmack auf den Sommer. Das 6h Rennen fand bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen statt. Unser Team 2 hat, wie schon in Osnabrück, auf den Rennanzug verzichtet und es hat wieder Glück gebracht.

In aller Frühe trafen wir in Greven ein und wurden vom Personal wieder herzlich begrüßt. Nach einigen Kaffee, belegten Brötchen und der Streckenbegehung startete um 09:30 Uhr das Qualifying. Unser erstes Team Hofor Racing I mit Ate und Steven erreichten hier P3 und Hofor Racing II mit Lars, Tobias und Merten P8. Im Rennen verlief alles ohne Probleme und wir kämpften uns 6 Stunden durch die Hitze. Es war dieses Mal für zwei der Topteams ein Heimspiel auf ihrer Hausbahn und so wurde es noch schwerer etwas auszurichten. Verdient hat auch eines dieser Teams gewonnen. Für uns stand am Ende ein sehr guter 4. Platz für Hofor Racing I und ein super herausgefahrener 6. Platz für Hofor Racing II auf dem Zettel.

Alles in allem ein guter Abschluss vor der Sommerpause. Dem Kart werden wir aber bestimmt nicht fernbleiben und auch unser 24h Race for life 2018 erfordert noch viel Aufmerksamkeit von uns. Es sind auch noch Startplätze frei. Teilt gerne auch die Facebook Veranstaltung https://www.facebook.com/events/934665506686687/, damit wir noch alle 40 Startplätze besetzen können. In gut 3 Monaten geht es los...

 


GPF 4. Rennen - 200 Min. in Osnabrück und RS Cup 6h in Bispingen - 02.06.2018

04.06.2018 - Was für ein Rennwochenende… Drei Hofor Racing Teams, zwei Rennen zeitgleich auf zwei verschiedenen Bahnen und ein Sieg. Der Sieg wurde dabei sogar noch durch einen weiteren Podiumsplatz abgerundet.

Am vergangenen Samstag hat sich unser kompletter Fahrerpool auf den Weg zu zwei Kartbahnen gemacht. Hierfür haben wir uns insgesamt in drei Teams aufgeteilt.

Das erste Rennen war eine Neuheit für uns. Es ging nach Osnabrück zum ersten 200 Minuten E-Kart Rennen der GPF - Grand Prix for Friends im Nettedrom - die E-Kartbahn am Nettebad. Hier gingen für Hofor Racing I Kevin und Steven und für Hofor Racing II Tobias und Merten an den Start. Unterstützt wurden beide Teams von Frank, Faye und Ann-Christin. Die beiden Teamchefs Ate und Lars konnten hier nicht teilnehmen, da die beiden zusammen mit Marco im Ralf Schumacher Kartcenter Schumacher's Motodrom GmbH für Hofor Racing II am 6h Nachtrennen teilnahmen. Dies war das Ersatzrennen für das im letzten Jahr abgebrochene 9h Nachtrennen.

Für eine Überraschung sorgten unsere beiden Teams in Osnabrück. Schon im Training zeigte sich, dass unsere Fahrer richtig schnell waren. Im Qualifying schafften es Merten und Tobias das Kart auf die Pole Position zu stellen. Steven und Kevin kamen auf P4. Vom Start an konnte Merten sich schon etwas absetzen und Steven konnte sich an das Heck vom Drittplatzierten heften. Beim Fahrerwechsel auf Kevin gab es einen Kartdefekt und damit fielen die beiden erstmal zurück. Die verlorene Zeit wurde aber gutgeschrieben und dadurch, dass die beiden konstant super Zeiten fahren konnten, haben sie sich auf bis auf P1 vorgefahren. Aber auch Tobias und Merten sind ein klasse Rennen gefahren und waren bis 30 Minuten vor Rennende auf P2. Am Ende standen beide Teams auf dem Podium. Hofor Racing II auf P3 und Hofor Racing I auf P1. Unser bisher bestes Ergebnis in der GPF. Beide Teams haben großes Gefallen an den E-Karts gefunden. Abgerundet wurde das positive Erlebnis durch das Bahnpersonal, welches einen super Job gemacht hat. Es war für sie auch das erste große Rennen mit professionellen Fahrern.

Fast zeitgleich startete in Bispingen das 6h Nachtrennen mit insgesamt 37 Teams. Hier haben Ate und Lars erstmal alleine das Rennen begonnen, da Marco auch vorher noch in Osnabrück gefahren ist und erst später dazu kam. Man muss schon etwas verrückt im Kartsport sein. Im Qualifying begann es leider etwas schleppend. Das Kart konnte seine Power einfach nicht richtig entfalten und mit fünf Sekunden Rückstand blieb nur Startplatz 24 für uns über. In der kurzen Pause bis zum Start hat das Kart jedoch eine Wunderheilung vollzogen und wir konnten die Zeiten der Spitze mitgehen. Ate, der das Qualifying und den Start gefahren ist, konnte direkt viele Plätze gut machen. Den ursprünglich früh geplanten Kart-/Fahrerwechsel haben wir dann erstmal nach hinten geschoben und haben uns weiter durch das Feld gepflügt. Auch Lars konnte anschließend gute Zeiten abliefern und weitere Plätze gut machen. Im letzten Drittel des Rennens kam auch Marco dazu und absolvierte noch seine Fahrtzeit. Auch er konnte gute Zeiten fahren. Mit P12 am Ende konnten wir gute Schadensbegrenzung leisten und waren im Gesamtergebnis auch relativ zufrieden. Auch hier hat das Bahnpersonal wieder sehr gute Arbeit geleistet und dafür möchten wir auch nochmal Danke sagen.

Unterstützt wurden wir wieder von
Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH
Abarcon
GYBE Inflatable Tents
kfzteileeinfach.de

In einer Woche geht es für uns schon wieder zum nächsten Rennen. Dann findet der 5. Lauf der GPF im Knatterdrom Greven statt.

 


GPF 3. Rennen - 4h in Rastede - 20.05.2018

20.05.2018 - Das war er, der 3. Lauf der GPF - Grand Prix for Friends, ein Rennen der knappen Zeitunterschiede. Am Pfingstsonntag fand das 3. Rennen der GPF statt und 14 Teams nahmen teil. Auch wir waren wieder mit 2 Teams vor Ort. Hofor Racing I fuhr in der Stammbesetzung (Ate und Kevin), Hofor Racing II fuhr mit allen Fahren aus dem Pool (Lars, Tobias, Faye und Merten). Neben der Strecke unterstützten uns unsere Teammitglieder Frank und Steven.

Bereits im ersten Qualifying (Q1) konnten wir ein Zeichen setzen und auch schon die erste gleiche Qualyzeit mit einem anderen Team verzeichnen. Merten fuhr für Team II mit 53.959 Sekunden die gleiche Zeit wie das Team Oldschool. Da Merten die Zeit jedoch eher fuhr, gelang er mit dem 8. Platz ins Q2. In Q2 blieb jedoch der 8. Platz stehen. Hier konnte unser Team I allerdings den ersten Platz herausfahren und hatte sich somit für das Hot Lap qualifiziert. Im Hot Lap hatten wir dann wieder die gleiche Qualyzeit. Diesmal brannten Hofor Racing I und Eco Racing mit 53.686 Sekunden in nur einer gefahrenen Runde die gleiche Zeit in den Asphalt. Auch hier war unser Vorteil wieder, dass Ate die Zeit als erster fuhr und wir so vor Eco Racing auf P2 starten konnten.

Pünktlich um 10 Uhr startete dann das 4h Rennen bei strahlendem Sonnenschein. Es war das erste trockene Rennen der Saison. Gleich zu Beginn des Rennens konnten sich die ersten 3 Teams vom Feld absetzen und fuhren Stoßstange an Stoßstange ihre Runden. Hier wurde sich nichts geschenkt. Erst durch die ersten Fahrer- und Kartwechsel entzerrte es sich etwas. Unser Team II fuhr konstant im Mittelfeld und lieferte auch sehr gute Zeiten ab. Gegen Rennende wurde es wieder sehr eng, besonders für unser Team I. Ate fuhr immer weiter auf den Zweitplatzierten auf und war schließlich in Schlagdistanz. Rankommen ist jedoch das eine und vorbeikommen das andere. Über eine halbe Stunde wurde hart und fair gekämpft, aber es blieb bei P3. Auch Merten in Team II kämpfte gegen Rennenende gegen unseren direkten Gegner auf P8, jedoch mit einer Runde Rückstand. Auch hier galt das gleiche Motto, wie beim Team I. Am Ende waren wir jedoch mit P3 und P9 schon sehr zufrieden. Nach ziemlich genau einem Jahr standen wir in der GPF wieder mit einem Team auf dem Podium.

Es war wieder ein tolles Rennen, was viel Freude bereitet hat und das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend, wenn man bedenkt wie stark das ganze Fahrerfeld geworden ist. Die GPF ist schon eine sehr stark besetzte Rennserie. Danke an Brian und Mareike für die Organisation und an Eduard (Kart-O-Drom Rastede) für die Bereitstellung des Materials.

Unser Dank geht auch an unsere Unterstützer:
Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH
Abarcon
GYBE Inflatable Tents
kfzteileeinfach.de

 


Drakenburg Team Cup - Rennen 2 - 22.04.2018

22.04.2018 - Was für ein Rennwochenende...

Gestern schon starteten Ate und Ingo in Greven beim 3h KTC Rennen. Die beiden konnten hier den siebten Platz nach Hause holen. Zeitgleich war Kevin beim fünften und sechsten Lauf zum Ems Vechte Pokal in Dissen angetreten. Er konnte einen Doppelsieg einfahren und damit die Meisterschaftsführung ausbauen.

Heute ging es dann direkt weiter. In aller Frühe haben sich Ate, Lars, Kevin, Frank, Steven, Tobias und Merten nach Drakenburg zum 250 Minuten Rennen des Drakenburgring Team Cup aufgemacht.
Bereits im Qualifying konnten unsere beiden Teams ein Zeichen setzen und qualifizierten sich schließlich in der Hot Lap auf Platz 2 und 3. Ate (Hofor Racing I) und Steven (Hofor Racing II) haben damit beste Voraussetzungen für das Rennen geschaffen. Im Rennverlauf wechselten die Positionen öfter mal und es hagelte auch einige Zeitstrafen. Zur Rennmitte ereignete sich noch eine längere Gelblichtphase und das Chaos war perfekt. Bis kurz vor Ende, als noch Fahrerwechsel einiger Teams anstanden, konnte keiner sagen, wie der Zieleinlauf sein wird. Doch dann stand fest, dass Hofor Racing I den Sieg einfahren konnte. Eine super Leistung der beiden Fahrer Ate und Kevin. Unser Team 2 kam am Ende auf Platz 8 ins Ziel. Unter den Umständen auch ein gutes Ergebnis für uns.
Die beiden Bahnbeteiber Marco und Sarah haben das Rennen super gemanaged und uns auch wieder bestens versorgt. Vielen Dank nochmal dafür.

Kevin konnte an der Siegerehrung schon gar nicht mehr teilnehmen, da er direkt weiter zum ersten Lauf der Weser Ems Meisterschaft nach Verden musste. Er konnte hier den Erfolg weiterführen und holte auch hier den Sieg. Er ist einfach nicht zu bremsen. Und mittlerweile hat Kevin auch seine eigene Facebookseite. Schaut doch mal vorbei: Kevin Quathamer Motorsport

 


GPF 2. Rennen - 4h in Rastede - 15.04.2018

15.04.2018 - Während heute Morgen die Formel 1 bei schönem Wetter in China startete, traten wir bei Regen in Rastede beim 2. Lauf der GPF - Grand Prix for Friends an. Das Qualifying begann auf bereits nasser Strecke und unsere beiden Teams konnten sich auf P6 und P7 platzieren. Im Rennverlauf dominierten viele Gelblichtphasen aufgrund von Drehern das Geschehen und so wurde das Feld sehr oft eingebremst und die Abstände änderten sich mehrmals.

Für unser Team Hofor Racing II mit den drei Fahrern Tobias, Faye und Merten ging es am Ende mit P11 ins Ziel. Spannend wurde es zum Schluss für unser Team Hofor Racing I mit den Fahrern Ate und Steven. Gegen Rennende konnte Ate immer weiter auf Eco Racing aufholen und sogar noch zwei Überholversuche starten. Leider konnte Eco die Position jedoch nicht abgenommen werden und der Startplatz war letztlich mit P6 auch die Endposition. Neben der Strecke hat Lars heute unsere beiden Teams als Teamleiter unterstützt und ordentlich mitgezittert.

Es war ein typisches Regenrennen, was aber allen Beteiligten wieder einmal viel Spaß bereitet hat. In einer Woche geht es für uns schon wieder weiter. Am 22.04.2018 starten wir beim Drakenburgring Team Cup auf definitiv trockener Strecke.

Wir möchten hier auch noch mal dem Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH für die fortwährende Unterstützung unseres Teams danken. Und abschließend noch einen Glückwunsch an alle anderen Teams zu ihren heutigen Leistungen.

 


Einzelrennen Kartbahn Brookmerland - 06.04.2018

06.04.2018 - Einen sonnigen Freitag haben unsere drei Fahrer Lars, Steven und Merten heute dazu genutzt, ein kleines Einzelrennen auf der Outdoor Kartbahn Brookmerland mitzufahren.
Da die Strecke für uns neu war, haben wir uns kurz warmgefahren. Die Ideallinie war schnell gefunden und bald startete auch das Qualifying und anschließend drei kleine Einzelläufe, die in einer Gesamtwertung zusammengefasst wurden. Am Ende konnten wir mit Lars auf P2, Merten auf P3 und Steven auf P4 schon sehr zufrieden sein. Es hat Spaß gemacht, mal wieder eine neue Bahn kennenzulernen. An dieser Stelle vielen Dank an den Bahnbetreiber für die Organisation und die Gastfreundschaft.

Am Mittwoch geht es für unsere Fahrer Ate und Lars schon ins nächste Rennen. Wir starten beim 2. Lauf der CTR im RS Kartcenter Bispingen.

 


Drakenburg Team Cup - Rennen 1 - 25.03.2018

25.03.2018 - Sieg für Hofor Racing I beim 5h Auftaktrennen des Drakenburg Team Cup

Heute in aller Frühe (die Zeitumstellung tat ihr Übriges) brachen unsere Teammitglieder Ate, Kevin, Steven, Tobias, Faye und Frank auf, um beim Drakenburg Team Cup anzutreten. Unser Team Hofor Racing I mit Ate und Kevin konnte im Qualifying schon erste Zeichen setzen und qualifizierte sich auf P2. Unser zweites Team Hofor Racing II mit Steven, Tobias und Faye erreichte den vierten Startplatz.

Das Rennen verlief dann über die kompletten 5 Stunden recht gut und ohne größere Vorfälle für uns. Während Team 2 den guten vierten Platz nach Hause fahren konnte, hat es unser Team 1 sogar geschafft den Sieg zu holen. Eine kleine Besonderheit war heute auch der Debütauftritt unserer neuen Fahrerin Faye. Sie hat im ersten Rennen gleich einen guten Eindruck hinterlassen. Wir sind stolz auf sie und freuen uns über viele weitere Einsätze.

Insgesamt sind heute 8 Teams an den Start gegangen. An dieser Stelle einen Glückwunsch an die anderen Teams zu ihren Platzierungen und vielen Dank an Marco und Sarah für die gelungene Organisation und das gute Material.

Am Mittwoch geht es für uns schon wieder weiter beim ersten CTR Lauf in Bispingen...

 


Kart Wars - Outdoor/Indoor XXL Bispingen - 18.03.2018

Doppelsieg für unsere Hofor Racing Fahrer Kevin und Lars bei den Kars Wars auf der Outdoor/Indoor XXL Strecke des RS Kartcenters.

Wir waren heute wieder viel unterwegs. Ate, Kevin und Frank sind morgens schon nach Drakenburg zu einem Training/Rennen aufgebrochen und kamen anschließend nach Bispingen, wo Lars dazu stieß und wir ein 1h Rennen mit 39 Fahrern auf der über 2km langen Outdoor/Indoor Strecke gefahren sind.

Bei unter 0 Grad startete um 18 Uhr das Qualifying. Kevin und Lars konnten hier die beiden ersten Startplätze herausfahren. Ate hatte leider etwas Kartpech und musste von P7 starten. Im Rennen ging es für ihn leider etwas unglücklich zu und durch eine "Situation" wurden Plätze verloren.
Vorne konnten Kevin und Lars komfortabel die beiden ersten Plätze nach Hause fahren. Mit gutem Abstand zum Verfolgerfeld konnte der Doppelsieg eingefahren werden. Auf Platz drei landete Marcel vom befreundeten Eco - Racing Team.

Danke an die Mitarbeiter des Ralf Schumacher Kartcenter Schumacher's Motodrom GmbH und Julian Neumann für die Organisation des Rennens auf der großen Strecke. Es hat wieder mal Spaß gemacht.

 


GPF 1. Rennen - 4h in Rastede - 11.03.2018

11.03.2018 - Die GPF - Grand Prix for Friends Saison 2018 wurde heute im Kart-O-Drom Rastede mit einem 4 Stunden Rennen eröffnet. Erwartungsgemäß war die Rennstrecke nass und das Training begann mit mäßigen Rundenzeiten der 13 teilnehmenden Teams. Auch im Qualifying wurden die Verhältnisse nicht besser. Unser Team Hofor Racing II konnte hier P5 vor Hofor Racing I auf P7 erreichen. Im Rennen jedoch sollte sich die Reihenfolge ändern. Der Zieleinlauf erfolgte dann in gedrehter Reihenfolge.

Ate und Steven, die für Team 1 antraten, konnten im Rennverlauf mit einem klugen Rennen ordentlich Boden gutmachen und so am Ende P5 ins Ziel bringen. Fast wäre auch die schnellste Rennrunde für Steven drin gewesen, wenn es kurz vor Rennende einige Minuten eher angefangen hätte, zu nieseln. Bis zu diesem Zeitpunkt war die Strecke komplett trocken gefahren. Aber trotzdem war das Team hier mit der erbrachten Leistung sehr zufrieden.

Unser Team 2 mit Lars, Tobias und Merten konnte auch ein sehr gutes Rennen verbuchen. Gerade auf nasser Strecke konnten auch hier teilweise die schnellsten Runden im Feld gefahren werden. Bedingt durch zwei Stopp-and-Go Strafen wegen Standzeitunterschreitung wurde leider etwas Zeit verloren, aber Ende konnte immerhin noch ein guter 7. Platz eingefahren werden, was auch sehr zufriedenstellend war.

Auch neben der Strecke war die Stimmung immer gut und wir hatten viel Spaß. Leider konnte unsere neue Fahrerin Faye nicht mitfahren, aber sie hat uns mit leckerem Kuchen bestens versorgt. Auch Frank und Thomas waren vor Ort und haben das Team unterstützt.

Die GPF Saison 2018 ist mit einem guten und abwechslungsreichen Rennen gestartet und wir sind heiß auf die verbleibenden 7 Rennen. Abschließend noch einen Glückwunsch an alle anderen Teams zu ihren Platzierungen.

Vielen Dank auch an das Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH für die fortwährende Unterstützung.

 


Kart Wars - Le Mans Start Indoor 1. Großer Preis von Bispingen - 11.02.2018

11.02.2018 - Am vergangenen Wochenende waren wir wieder in Norddeutschland unterwegs. Unsere Ziele diesmal waren die Kartbahnen in Greven und Bispingen.

Samstag fand der 2. Lauf des Knatterdrom Team Cup in Greven statt, an dem Ate und Ingo für Hofor Racing I antraten. Bei diesem 3h Rennen lief das Qualy noch etwas schleppend, aber im Laufe des Rennens konnten unsere beiden Fahrer noch von P10 auf P8 vorfahren. In der Gesamtwertung des KTC liegen wir jetzt auf P6.

Sonntag haben sich dann unsere beiden Fahrer Lars und Steven auf den Weg nach Bispingen gemacht und sind im Ralf Schumacher Kartcenter Schumacher's Motodrom GmbH beim Le Mans Start Indoor 1. Großer Preis von Bispingen 2018 / 42/50 angetreten. Ausgetragen wurden hier zwei direkt aufeinanderfolgende 30 Minuten Einzelrennen mit 23 Fahrern auf der Indoorstrecke. Rennen 1 fand in normaler Fahrtrichtung, mit Le Mans Start statt. Das Video dazu gibt es hier: https://www.facebook.com/julian.neumann.37/videos/a.1458933080883177.1073741858.100002994976673/1458935807549571/?type=3 Das zweite Rennen wurde Reverse gefahren und stehend gestartet. In Rennen 1 belegte Steven P5 und Lars P8. In Rennen 2 drehte sich die Reihenfolge und Lars belegte P7 und Steven P8. Insgesamt wäre für uns mehr drin gewesen, aber wir haben das Beste aus dem Material herausgeholt und es hat dem Spaß kein Abbruch getan. Danke hier nochmal an Julian Neumann für die gelungene Organisation.

Die meisten von uns haben jetzt bis März etwas Pause, nur Ate nicht. Er fährt diese Woche noch nach Holland zur IEKC, der Indoor European Kart Challenge, die am kommenden Wochenende stattfindet. Das ganze Team drückt ihm für ein gutes Gelingen fest die Daumen...

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal bei unserem Sponsor Autohaus Hoppe & Oppotsch GmbH für die fortwährende Unterstützung auch in der Saison 2018 bedanken.

 


DLM Deutsche Leihkart Meisterschaft - 2 x 1h Rennen im RS Kartcenter Bispingen - 07.01.2018

07.01.2018 - Die Saison 2018 haben wir heute bei den beiden DLM Läufen im RS Kartcenter eingeläutet. Fast alle Teammitglieder waren mit dabei und haben gute Leistungen erbracht. Die Ergebnisse seht ihr in den Bildern. Das Highlight konnte Kevin heute mit einem Sieg beim zweiten Lauf setzen. Alles in allem ein guter Renntag für uns. Die Saison 2018 kann kommen. Wir freuen uns drauf...

 


 

Berichte der letzten Saison

Saison 2017

Saison 2016